VORBEREITUNG ZUM TRAGEN FESTER LINSEN

Hygiene und Sauberkeit sind für die Augengesundheit besonders wichtig. Besonders im Umgang mit Kontaktlinsen sollten sie mit deren Handhabung  immer saubere Hände haben. Bevor Sie daher die Kontaktlinsen eingesetzt werden, sollte man sich gründlich die Hände waschen und mit einem fusselfreien Handtuch wieder abtrocknen. Achten Sie bei der Verwendung der Seife darauf, dass keine Rückfettenden Seifen mit Silikon oder Glycerin verwenden; Sie verschmieren die Kontaktlinsenoberfläche.
Nach Möglichkeit verwenden Sie zum Einsetzen der Kontaktlinsen, einen Spiegel der vor Ihnen auf den Tisch liegt. So haben Sie die Kontaktlinse besser unter Kontrolle und die Linse rutscht Ihnen nicht so leicht vom Finger. Beim Aufsetzten über dem Waschbecken verschließen Sie vorher bitte den Abfluss.

Kontaktlinsen reagieren empfindlich auch mechanische Belastungen. Deshalb dürfen sie bei der Handhabung weder gequetscht noch gedrückt werden. Sollte mal eine Kontaktlinse auf einer glatten Tischfläche verloren haben, dürfen Sie die Linse niemals über die Tischfläche ziehen, um die Linse aufzuheben. Der Linse fügen Sie sonst erhebliche Beschädigungen zu.

 

AUFSETZEN FORMSTABILER LINSEN

Reinigen Sie gründlich Ihre Hände und nehmen Sie die gereinigte Kontaktlinse aus Ihrem Behälter. Legen Sie die benetzte Kontaktlinse auf die Fingerkuppe Ihres Zeigefingers und schauen Sie mit beiden Augen in den Spiegel. Je nach Empfehlung ihres Anpasser können sie jetzt Ihre Kontaktlinse mit einem zusätzlichen Benetzungstropfen anfeuchten.

Für das rechte Auge nehmen Sie den Mittelfinger der rechten Hand und ziehen das Unterlid herunter. Mit dem Zeigefinger der linken Hand greifen Sie über die Stirn und ziehen das Oberlid mit den Wimpern zusammen nach oben. Den Finger mit der Kontaktlinse ohne Druckanwendung zur Pupille führen, bis die Linse das Auge berührt.

Stabile Linse mit den Fingern aufsetzen

Sobald Sie ein Nässe- bzw. Kältegefühl auf dem Auge wahrnehmen, haben Sie es geschafft und können den Finger entfernen. Blicken Sie bei dem gesamten Vorgang immer geradeaus in den vor Ihnen liegenden Spiegel, um ein verrutschen der Linsen in den Seitenwinkel zu vermeiden.
Prüfen Sie z.B. mit einem kurzen Sehtest, ob die Kontaktlinse richtig eingesetzt ist. Wenn die Kontaktlinse optimal sitzt, wiederholen Sie den gleichen Vorgang für das andere Auge. Um ein häufiges Vertauschen der Linsen zu vermeiden, ist eine gleiche Reihenfolge beim Einsetzten der Kontaktlinse sinnvoll. Beginnen Sie immer mit dem Auge, das besser in die Nähe sehen kann

Seien Sie nicht entmutigt, wenn am Anfang das Einsetzten der Kontaktlinsen nicht immer problemlos erfolgt. Durch den Lidschlussreflex gelingt das Einsetzten nicht bei auf Anhieb, und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

 

SITZT DIE KONTAKTLINSE RICHTIG?

Über eine kurze Sehprüfung lässt sich schnell ermitteln, ob die gewohnte Sehverbesserung eingetreten ist. Sollte die Sehverbesserung mal nicht eingetreten sein, ist vermutlich die Kontaktlinse im Auge verrutscht. Keine Angst, die Kontaktlinse kann auf Grund des anatomischen Aufbaus unseres Auges nie hinter das Auge verschwinden. Prüfen Sie mit einem Blick in den Spiegel, ob die Kontaktlinse unter dem Oberlid bzw. Unterlid ist. Durch die leichte Einfärbung der heutigen Materialien, lässt sich die Kontaktlinse leicht lokalisieren. Zum Zentrieren der Kontaktlinse blicken Sie in die entgegengesetzte Richtung der Kontaktlinsenlage. Schieben Sie nun mit dem Lidrand die Kontaktlinse zur Augenmitte und blicken danach wieder geradeaus. Die Kontaktlinse sollte nun wieder zentriert sein. Falls Sie bei diesem Vorgehen Probleme haben, lässt sich die Kontaktlinse auch mit einem Sauger vom Auge entfernen.

 

ABNEHMEN FORMSTABILER LINSEN

Bevor Sie die Kontaktlinsen aus den Auge herausnehmen nehmen möchten, sollten Sie wieder Ihre Hände gründlich waschen. Stellen Sie Ihre Reinigungslösung, Aufbewahrungslösung und Ihren Linsenbehälter bereit.

Lidzug-Methode

Stabile Linse mit den Fingern abnehmen

Öffnen Sie Ihre Augen so weit wie möglich; so als wenn Sie Ihre Augenbraun nach oben ziehen. Legen Sie den Zeige- oder Mittelfinger in den äußeren Lidwinkel und ziehen gleichmäßig an Ober- und Unterlid nach außen – Richtung Ohr. Halten Sie dabei den Kopf gerade. Wenn Sie einen Widerstand verspüren, führen Sie einen Lidschlag aus und die Kontaktlinse fällt heraus.

Mit ein wenig Übung wird Ihnen diese Methode leicht gelingen. Damit Ihnen die Linse beim Herausnehmen nicht wegfällt, können Sie mit der anderen geöffneten Hand dicht unter das Auge gehen und die Kontaktlinse auffangen.

Weitere Infos erhalten Sie in einem kostenlosen Beratungsgespräch.